Child Find for Gifted

Figural Analogies

RSS Feed

Tarifvertrag kfz gewerbe niedersachsen

Posted by admin on 5th August and posted in Uncategorized

Betriebsräte können auch über Bereiche verhandeln, die unter Tarifverträge fallen, in denen der Vertrag selbst eine sogenannte “Öffnungsklausel” enthält, die es dem Betriebsrat ausdrücklich ermöglicht, über das Thema zu verhandeln. 2016 betrug das regionale Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Niedersachsen 290 Mrd. EUR, was etwa 9 % des deutschen BIP entspricht (Eurostat, 2019). Gemessen am Wachstum lag die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate der Region zwischen 2008 und 2017 bei 3,16 % und damit leicht über der nationalen (2,8 %). (Eurostat, 2019). Was das Vermögen betrifft, so erreichte das regionale Pro-Kopf-BIP in Kaufkraftstandards 33.500 €, was 92 % des deutschen Durchschnitts (36.400 €) entspricht (Eurostat, 2019). Bei den Exporten ist Niedersachsen der viertwichtigste Exporteur Deutschlands. Die Region exportierte 2017 umgerechnet 85,8 Mrd. EUR, was 6,5 % der Gesamtausfuhren in Deutschland entspricht (Statistisches Bundesamt, 2019). Sie liegt hinter Baden-Württemberg (203 Mrd.

EUR für 15,4 %), Bayern (190 Mrd. EUR, d. h. 14,5 %). nordrhein-westfalen (196 Mrd. EUR, d. h. 14,9 %) (Statistisches Bundesamt, 2019).

Die Erwerbsbevölkerung belief sich 2018 auf 4 Mio. (Eurostat, 2019). Die meisten Beschäftigten arbeiten im Dienstleistungssektor (70,3%), 27,5 % in der Industrie und 2,2 % im Agrarsektor. Diese Zahlen entsprechen weltweit dem nationalen Durchschnitt (71,4 %/ 27.4% /1.2%) (Eurostat, 2019). 2018 ist die Arbeitslosigkeit (3,3%) war der gleiche wie der deutsche Durchschnitt. Sie ist jedoch ungleich verteilt und erreicht in einigen Städten das Doppelte des Durchschnitts (Eurostat, 2019). Im Jahr 2017 Niedersachsen war die vierte deutsche Region mit den meisten registrierten Unternehmen auf seinem Gebiet mit 287.936 Unternehmen, die 8,3% der gesamten deutschen Unternehmen repräsentierten, hinter Baden-Württemberg mit 468.349 Unternehmen, die 13,4% aller deutschen Unternehmen repräsentierten, Bayern mit 622.156 Unternehmen, die 17,8% repräsentierten, und Nordrhein-Westfalen mit 717.282 Unternehmen, die 20,6 % der gesamten deutschen Unternehmen repräsentieren (Statistisches Bundesamt, 2019). Anteil der KMU (weniger als 250 Beschäftigte) in Niedersachsen (99,56%) ist der gleiche wie der deutsche Durchschnitt (99,56%) (Statistisches Bundesamt, 2019). Die regionale Wirtschaft ist durch interne Disparitäten gekennzeichnet. Städtische Gebiete wie Hannover, Braunschweig, Göttingen sowie die Umgebung von Hamburg befinden sich in einer ganz anderen wirtschaftlichen Lage als die weit weniger dynamischen Gebiete im Osten oder Nordwesten des Landes. Die sektorale Struktur der niedersächsischen Wirtschaft wird von der Automobil- und Autoteilebranche dominiert. Weitere Tätigkeitsfelder sind die Automobilindustrie, die chemische Industrie, Kalibrierungund Materialprüfung, die Lebensmittelindustrie, erneuerbare Energien, Luft- und Raumfahrt, optische Technologien, Rohstoffe und Bergbau, Werften und Schiffbau sowie die maritime Industrie.

(Niedersachsen, 2019). Anteil der Tarifbeschäftigten: Zahlen des staatlich geförderten Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) für 2018 zeigen, dass 2018 fast die Hälfte (46%) Die Beschäftigten in Deutschland fielen unter Tarifverträge auf Branchenebene, weitere 8 % deckten Vereinbarungen auf Unternehmensebene ab – das bedeutet, dass die Tarifdeckung insgesamt 54 % betrug. Dies ließ 46% der Arbeitnehmer, deren Bedingungen nicht durch Tarifverhandlungen festgelegt wurden, obwohl die Manager, die die Umfrage abgeschlossen haben, auf denen die Zahlen basieren, sagten, dass die Bedingungen für die Hälfte (51%) die nicht erfassten Arbeitnehmer orientierten sich an Vereinbarungen auf Branchenebene. Auffällig ist auch, dass der Anteil der tarifgebundenen Arbeitnehmer in Westdeutschland um 11 Prozentpunkte höher ist als in Ostdeutschland (siehe Tabelle). [1] Niedersachsen ist ein europäisches Kompetenzzentrum im Bereich Mobilität. Der Wirtschaftsraum Wolfsburg-Hannover-Braunschweig ist mit seiner Bündelung an Know-how eine der größten Metropolregionen der Automobilindustrie in Europa mit Sitz von Volkswagen in Wolfsburg.

Comments are closed

Powered By Wordpress || Designed By @ridgey28